GSB 7.1 Standardlösung

Ziele erreichen – Nachhaltigkeit sichern

Gemeinsam für Ihren Reha-Erfolg

Diabetologie

Bild / Video 2 von 6

Diabetologie Diabetologie Quelle: Fotolia

Indikationen

Die Eleonoren-Klinik ist eine Klinik für Innere Medizin/Magen-Darm- und Stoffwechselerkrankungen, Diabetologie (Diabetes Schulungs- und Behandlungszetrum), Adipositas-Therapie, Onkologie und Orthopädie.

Diagnostik

Die Eleonoren-Klinik verfügt über eine modern ausgestattete Diagnostik. Diese umfasst:

  • kardiologisch/pulmonologische Diagnostik: EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, 24-Stunden-Blutdruckmessung
  • Sonographie: Ultraschall des Abdomens, der Schilddrüse und der Weichteile, Farbduplex-Sonographie der arteriellen und venösen Gefäße der Extremitäten, des Halses und des Körperstammes, Farbdoppler-Echokardiographie
  • Bio-Impedance-Analyse
  • Screening auf schlafbezogene Atemstörung
  • Röntgen-Diagnostik in Kooperation mit der Nachbarklinik
  • hauseigenes Labor sowie externes Vertragslabor
  • endoskopische Untersuchungen in Kooperation mit der Nachbarklinik

Therapie

Kann ich mit meiner Erkrankung wieder arbeiten? Was kann ich an meinem Lebensstil verändern? Wie kann ich lernen, gemeinsam mit meiner Familie und meinen Freunden mit der Erkrankung umzugehen?

Mithilfe dieser Fragen werden wir mit Ihnen im Aufnahmegespräch Ihre individuellen Ziele definieren. Hierauf basiert Ihr Therapieplan. Dieser wird regelmäßig mit Ihnen besprochen und gegebenenfalls angepasst. Neben den körperlichen Folgen der Krankheit beziehungsweise der Behandlung stehen für uns auch die psychischen Folgen Ihrer Erkrankung im Vordergrund. Nach Abschluss der Rehabilitation wird das Behandlungsergebnis zwischen Arzt und Rehabilitand besprochen und weitere Therapieempfehlungen und Nachsorgemaßnahmen werden festgelegt.

Das Ziel aller Therapien ist es, die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten zu verbessern, Schmerzen zu lindern und Körperfunktionen wie Atem, Kontinenz und Stoffwechsel zu optimieren sowie Alltagsaktivitäten im privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Bereich wiederzuerlangen. Dafür sorgt – kompetent und motiviert – unser Therapie-Team.

Je nach Ihren Bedürfnissen setzt sich Ihre Rehabilitation aus folgenden Bereichen zusammen: Sport- und Bewegungstherapie, Balneo-Therapie, Physiotherapie, Information, Motivation und Schulung, Sozialtherapie, Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapien, psychologische Behandlungsangebote, Reha-Pflege, physikalische Therapien, Regenerationstherapien und Ernährungsmedizinische Leistungen.

Aus unserem vielfältigen Therapieangebot:

  • Inhalationen
  • Gruppen-Therapie im Bewegungsbad sowie freies Schwimmen
  • Saunabesuche
  • Fango und klassische Massagen
  • Akupunkturmassagen
  • Reflexzonenmassagen
  • maschinelle und manuelle Lymphdrainagen
  • Ultraschall-Therapien
  • Mikrowellen-Therapien
  • Wärme- und Kältebehandlungen
  • Krankengymnastik einzeln und in der Gruppe
  • Hydrojetbehandlungen
  • medizinische Trainingstherapie
  • Gruppen- und Einzelgymnastik in der Gymnastikhalle
  • Bewegungstherapien im Freien (Wandern, Nordic Walking etc.)

Ergotherapie

Wieder selbstständig im täglichen Leben agieren und aktiv am Berufsleben und im sozialen Umfeld teilnehmen – hier spielt die Ergotherapie eine wichtige Rolle.

Wir üben mit Ihnen alltägliche Bewegungsabläufe wie beispielsweise Anziehen, Essen und Hygiene, zeigen Ihnen verschiedene handwerkliche und gestalterische Techniken und geben Tipps zur Arbeitsplatzgestaltung nach ergonomischen Grundsätzen. Außerdem beraten wir Sie über Hilfsmittel.

Medizinisch-berufliche Orientierung in der Rehabilitation (MBOR)

Bei der arbeits- und berufsbezogenen Orientierung in der Rehabilitation identifizieren und betrachten wir gesundheitsrelevante Faktoren des Arbeitslebens. Dies ist gerade bei metabolischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus besonders wichtig. Damit eine Stoffwechselanpassung auch in Berufs- und Alltagsleben gelingt, erlernen unsere Rehabilitandinnen und Rehabilitanden ein Diabetes-Selbst-Management. Hierzu gehört auch die Blutglucosemessung unter verschiedenen Belastungen sowie im Tag-Nacht-Rhythmus.

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK